Indoor / Outdoor Lokalisierung – Anwendungsbeispiele



rss

Indoor Navigation und interaktiver Rundgang im Museum

Indoor Navigation und interaktiver Rundgang im Museum

Die Verwendung eines Indoor Lokalisierungssystems auf Basis von Beacons ist eine großartige Möglichkeit, Museumsbesucher auf eine neue, interaktive Art und Weise zu involvieren. Die Indoor Navigation als zusätzliches Feature erleichtert die Orientierung in komplexen Ausstellungen.


Auf einen Blick
  • 2D/3D Gebäudekarten
  • Indoor Navigation innerhalb des Museumsgebäudes
  • geobasiertes Auslösen medialer Inhalte



Problemstellung

Wenn Museen traditionelle Audioguides verwenden, werden hierbei wertvolle Ressourcen verbraucht. Die Geräte müssen repariert, aufgeladen und sauber gehalten werden. Es ist auch darauf zu achten, dass die Audioguides am Ende des Rundgangs wieder eingesammelt werden.

Da die Besucher bei herkömmlichen Audioguides die Ausstellung ohne Interaktion durchlaufen, lassen die Museen große Potenziale ungenutzt. Außerdem stimmt das, was die Besucher zu hören bekommen, nicht immer damit überein, was sie interessiert. Dies führt manchmal dazu, dass die Besucher ihren Rundgang verkürzen. In großen Ausstellungen kann es darüber hinaus für Besucher schwierig sein, sich im Gebäude zu orientieren oder den Weg zu bestimmten Zielen zu finden.

Lösung

Eine Museums-App zeigt eine Karte mit den verfügbaren Attraktionen und bietet den Besuchern einen Rundgang durch das Museum. Sobald ein Besucher sich einem Exponat nähert, werden in der App zugehörige Inhalte (z.B. Audio-, Videodateien) auf dem Smartphone angezeigt. Darüber hinaus können Besucher mit der App zu jedem beliebigen Ziel auf der Karte navigieren.

Die Museen müssen sich keine Sorgen machen, dass sie in kostspielige Audioguide-Infrastrukturen investieren und diese instand halten müssen. Für die Besucher entfällt das Mitführen von Zusatzausrüstung – sie hören sich die Audiokommentare und schauen sich die Videodateien auf ihrem Smartphone an.

Technische Umsetzung

Interaktive Indoor-Navigations-App für Museumsbesucher

Bluetooth Low Energy (BLE) Beacons werden im gesamten Museumsgebäude und in der Nähe der Exponate installiert. Beacons sind kostengünstig und können, da sie batteriebetrieben sind, mit minimalem Aufwand installiert werden. Ein Beacon Management System erleichtert die Wartung.

Zur Positionsbestimmung empfangen die Smartphones der Besucher Bluetooth-Signale von den Beacons, die von einer auf dem Gerät installierten App interpretiert werden. Die Position kann für die Turn-by-Turn-Navigation zu einem bestimmten Exponat oder zu Zielen wie dem Museumsshop oder den Sanitäranlagen genutzt werden.

Nähert sich ein Besucher einem Exponat, löst die Museumsapp passende Inhalte wie Text, Audio- oder Videodateien aus. Die Informationen können entweder automatisch oder nach Antippen ausgelöst werden.

Die erfassten Positionsdaten können optional an die infsoft LocAware platform® übertragen und für Indoor Analytics zur Verfügung gestellt werden, um das Besucherverhalten auswerten zu können.

Use Case als PDF zum Download

Kostenloses Whitepaper

Der perfekte Einstieg in das Thema Indoor Positionsbestimmung

Showing 0 Comment









b i u quote

Save Comment