Indoor / Outdoor Lokalisierung – Anwendungsbeispiele



rss

Intermodale Reiseplanung

Intermodale Reiseplanung

Ein intermodaler Reiseplaner gewährleistet durch die optimale Kombination von Transportmodi eine nahtlose Mobilität von Tür zu Tür.


Auf einen Blick
  • 2D/3D Karten
  • Indoor- & Outdoor Routenplanung
  • Kombination verschiedener Transportmodi
  • Schnittstellen zur Datenintegration aus Drittsystemen (z. B. Parkplatzbelegung)



Problemstellung

Viele Routenplaner sind anbieterabhängig und beziehen sich nur auf ein bestimmtes Verkehrsmittel (z. B. Auto oder öffentlicher Nahverkehr). Da weitere Mobilitätsangebote nicht berücksichtigt werden, erhält der Reisende nicht zwingend die für ihn kürzeste bzw. optimalste Route. Bei fehlenden Echtzeitinformationen zu der Route kann die tatsächliche Reisezeit aufgrund von Stau, Zugausfällen o.ä. schnell von der kalkulierten abweichen.

Lösung

Eine App nutzt intelligente, vernetzte Reiseplanung, um die optimale Route aus verschiedenen Mobilitätsangeboten auszuwählen. Nach Aktivieren der App gibt der Nutzer sein Reiseziel ein und erhält daraufhin unterschiedliche Reiseoptionen, die verschiedene Fortbewegungsmittel (Fahrrad, Bus, Bahn, Auto, Car- und Bikesharing) kombinieren. Der Nutzer kann die Kombination an Verkehrsmitteln wählen, die seinen Vorstellungen von Reisedauer, Kosten oder Ressourceneinsatz am besten entspricht. Dabei fließen Informationen zu der aktuellen Verkehrssituation ebenso in die Berechnung ein wie die Parkplatzsituation am (Zwischen-)Ziel oder die Verfügbarkeit von Leihfahrrädern und -fahrzeugen. Die App leitet den Nutzer via Turn-by-Turn Navigation zu den Haltestellen/Parkplätzen/Gleisen am Bahnhof, dies funktioniert sowohl im Außen- (auf Basis von GPS) als auch im Innenbereich (auf Basis von Bluetooth Low Energy). Die Reiseplanung ist dynamisch und kann sich unterwegs ändern, etwa wenn ein Zug Verspätung hat oder sich ein Stau auf der geplanten Strecke bildet. Filtermöglichkeiten erlauben z. B. eine Einschränkung auf barrierefreie Routen oder auf eine Reiseplanung, die nur bestimmte Verkehrsmittel berücksichtigt.

Auch eine integrierte Option zum Erwerb von Fahrtickets, Indoor Navigation zu POIs am Bahnhof (Shops, Restaurants, Sanitäranlagen) und eine Community-Funktion zum Melden von technischen Defekten im Zug oder am Bahnhof sind möglich.

Technische Umsetzung

Intermodale Reiseplanung

Die Smartphone-App kalkuliert anhand von Informationen zu Straßen- und Zugverkehr die optimale Zielführung für die eingegebene Route. Unterstützt durch Echtzeitdaten errechnet die App ständig die bestmögliche Route und passt Abfahrt- oder Umsteigezeiten an.

Die Positionsbestimmung erfolgt im Außenbereich satellitengestützt über GPS, im Innenbereich über ein Netz aus gleichmäßig in den Bahnhöfen verteilten Bluetooth Low Energy Beacons. Diese geben Signale ab, aus denen die auf dem Smartphone des Nutzers installierte App eine auf bis zu 1-3 Meter genaue Position berechnet. Via Turn-by-Turn Navigation wird der Nutzer zu seinem Ziel geleitet. Falls gewünscht, können die Daten auch an die infsoft LocAware platform® übermittelt werden, wo sie intelligent weiterverarbeitet und z.B. für Analysezwecke genutzt werden können.

Schnittstellen ermöglichen die nahtlose Integration von Daten aus Drittsystemen, die z.B. Echtzeit-Informationen zu Verkehrs- oder Parkplatzsituation sowie Bike- und Carsharing Angeboten liefern. Durch eine Verknüpfung mit dem Facility Management der Bahnhöfe erhält der Nutzer Meldungen, wenn es auf seiner Route zu Beeinträchtigungen wie beispielsweise Defekten an Personenaufzügen kommt. Die Anbindung eines zentralen Ticketingsystem ermöglicht es dem Nutzer, ein Ticket für alle Verkehrsmittel direkt auf dem Smartphone zu kaufen.

Use Case als PDF zum Download

Kostenloses Whitepaper

Der perfekte Einstieg in das Thema Indoor Positionsbestimmung


Showing 0 Comment









b i u quote

Save Comment