Indoor / Outdoor Lokalisierung – Anwendungsbeispiele



rss

Prozessoptimierung in der Transportlogistik der Automobilindustrie

Prozessoptimierung in der Transportlogistik der Automobilindustrie

Ein Tracking System liefert Echtzeit-Standortinformationen über sich in der Auslieferung befindliche Fahrzeuge und trägt zur Verbesserung des Auslieferungsprozesses bei. Neben dem Standort können auch die Standzeit und die Bewegungshistorie sowie der Fahrzeugbestand abgerufen werden.


Auf einen Blick
  • serverseitige Positionsbestimmung von Fahrzeugen in Echtzeit
  • Standortübersicht in digitaler Karte
  • Statusinformation zum Pkw


Problemstellung

Transportlogistik ist ein hochvernetzter Prozess mit unzähligen Schnittstellen und der Verknüpfung zu einer Vielzahl an betrieblichen Prozessen. In der Automobilindustrie sind die einzelnen Schritte, im Gegensatz zur Fahrzeugmontage, bei der Fahrzeugauslieferung nicht mehr taktgebunden und zwangsgeführt. Hierdurch können sich Lücken im Prozess ergeben, die dazu führen, dass Arbeitsschritte nicht oder nur Ineffizient ausgeführt werden. Dies führt letztendlich zu erhöhten Kosten und bietet somit ein Einsparungspotential.

Lösung

Eine Tracking Lösung liefert präzise Positionsdaten von Neuwagen. Hierdurch wird jederzeit eine zentrale Übersicht der Standorte sämtlicher Fahrzeuge ermöglicht. Die Tracking Lösung funktioniert sowohl im Innen- als auch im Außenbereich und gewährleistet einen sicheren und effizienten Betrieb und trägt zur bestmöglichen Prozessoptimierung bei. Es kann jederzeit überprüft werden, ob sich die Fahrzeuge noch im Zeitplan befinden und bei zu erwartenden Verspätungen können rechtzeitig Gegenmaßnahmen eingeleitet werden.

Der Betreiber erhält in einem Web-Interface zahlreiche Informationen zu den technischen Details und hat gleichzeitig einen Überblick über den Aufenthaltsort des jeweiligen Fahrzeugs. Darüber hinaus kann der Status eines Fahrzeuges innerhalb des Auslieferungsprozesses verfolgt werden, wodurch eine effizientere Organisation der Abläufe ermöglicht wird. Auch die Standzeit einzelner Autos kann gemessen werden. So können Kosten für Betriebsstoffe, Personal und Dienstleister minimiert werden. Als zusätzliches Feature kann dem Endkunden der jeweilige Prozessschritt seines Neufahrzeuges in der Bestellübersicht mitgeteilt werden.

Technische Umsetzung

Prozessoptimierung in der Transportlogistik der Automobilindustrie

In allen Autos befinden sich Bluetooth Low Energy (BLE) Beacons, die Signale an die mobilen infsoft Locator Nodes senden. Im Außenbereich wird die Position der motorisierten Assets über eine im Lkw verbaute GPS-Einheit ermittelt. Sobald sich die Fahrzeuge innerhalb des Areals befinden, erfolgt die Lokalisierung über Bluetooth Low Energy Beacons und infsoft Locator Nodes. Die mithilfe der GPS/BLE- Komponenten erfassten Daten (z.B. Position, Richtung, Standzeit) werden an die infsoft LocAware platform® übertragen. Hier wird die Position berechnet und über Web Services bereitgestellt. Über ein Web-Interface können die Mitarbeiter auf die Daten zugreifen und den Standort des Fahrzeugs auf einer Karte sehen. Über infsoft Tracking können den Beacons weitere Attribute wie zum Beispiel Fahrzeugtyp, Inventarnummer und technische Merkmale zugeordnet werden, nach denen dann auch gesucht werden kann.

Use Case als PDF zum Download

Kostenloses Whitepaper

Der perfekte Einstieg in das Thema Indoor Positionsbestimmung

Showing 0 Comment









b i u quote

Save Comment