Indoor / Outdoor Lokalisierung – Anwendungsbeispiele



rss

Patientenmonitoring und Tracking im Krankenhaus

Patientenmonitoring und Tracking im Krankenhaus

Mithilfe eines Indoor Positioning Systems (IPS) kann eine lückenlose Überwachung der Vitalwerte eines Patienten ohne Datenverlust und zusätzlicher Rüstzeiten gewährleistet werden. Das erhöht die Sicherheit und sorgt für eine bessere Patienten- sowie Personalzufriedenheit.


Auf einen Blick
  • serverseitige Positionsbestimmung der Patienten im Gefahrenfall
  • Überwachung des Gesundheitszustandes der Patienten in Echtzeit


Problemstellung

Ein großes Krankenhauskomplex verfügt über zahlreiche Abteilungen auf mehreren Hunderttausend Quadratmetern auf denen sich viele Patienten befinden. Dabei eine Übersicht über die Vitalwerte eines jeden Einzelnen zu behalten und im medizinischen Notfall rechtzeitig an der Notfallstelle zu sein, kann nicht immer gewährleistet werden. Sollte bei einem Patienten während eines Spazierganges die Sättigungswerte abfallen, kennt das Klinikpersonal nicht den Standort und die aktuellen Vitalwerte des bewusstlosen Patienten. Sie wissen im ersten Moment meist nicht, was dem kritischen Patienten fehlt, ob die Sättigung abgefallen, der Blutdruck gefallen oder die Herzfrequenz versagt.

Lösung

Im Krankenhaus kann ein Tracking-System den optimalen Schutz und die Bewegungsfreiheit von kritisch kranken Patienten gewährleisten. Dazu werden Telemetrie-Geräte, die sich um den Hals eines Patienten befinden, mit Bluetooth Low Energy Beacons ausgestattet, sodass der Standort des jeweiligen Geräts und somit auch automatisch die Position des Patienten geortet werden kann.

Außerdem können die Vitaldaten (Herzfrequenz, SpO2 und Blutdruck) des Kranken sowohl direkt an einem Gerät als auch über eine Browseranwendung abgelesen werden. Bei einem Notfall, wenn z.B. der Blutdruck oder die Sättigung eines Patienten abfällt, wird automatisch ein Alarm ausgelöst und das Klinikpersonal informiert. Sollte sich der Patient während des Vorfalls nicht auf seiner ursprünglichen Station befinden, wird dennoch der nähst gelegene Pfleger/Krankenschwester informiert.

Technische Umsetzung

Patientenmonitoring und Tracking im Krankenhaus

Für die Ortung des Patienten und die Übertragung seiner Vitalwerte kommen Bluetooth Low Energy (BLE) Beacons zum Einsatz. Diese batteriebetriebenen, desinfektionsmittelbeständigen Hardwarekomponenten werden in den Telemetrie-Geräten integriert. Die Positionsbestimmung erfolgt über das Netz aus gleichmäßig im Gebäude verteilten infsoft Locator Nodes. Die Locator Nodes empfangen die Bluetooth Signale und senden die Daten an die infsoft LocAware platform®. Hier wird die Position berechnet und über Web Services bereitgestellt. Über eine Browseranwendung erhält das Klinikpersonal Zugriff auf die Daten und kann den Standort des Patienten und seine Vitalwerte abrufen.

Use Case als PDF zum Download

Kostenloses Whitepaper

Der perfekte Einstieg in das Thema Indoor Positionsbestimmung

Showing 0 Comment









b i u quote

Save Comment