rss

infsoft Blog - Indoor Positionsbestimmung & mehr.

Lesen Sie hier alles über die neuesten Entwicklungen in den Bereichen Indoor Positionsbestimmung, Indoor Navigation, Indoor Analytics und Indoor Tracking.


smart connected locations – wie infsoft ortsbezogene Daten verknüpft und wertvoll macht

smart connected locations – wie infsoft ortsbezogene Daten verknüpft und wertvoll macht

“smart connected locations” – das ist der Leitgedanke von infsoft und gleichzeitig der Name unserer Plattform, die dynamische, ortsbasierte Daten (Devices und geografische Informationen) erhebt, einbezieht, verknüpft, aufbereitet und bereitstellt. Was es damit auf sich hat, wollen wir hier genauer erklären.

Alle Lösungen von infsoft folgen einem Plattformgedanken. Unsere Tools, die zur Indoor Positionsbestimmung und für verwandte Services verwendet werden, sind untereinander vernetzt. Die gewonnenen Daten können so ebenso miteinander verknüpft werden und es entstehen ganz neue Mehrwerte, die weit über einen blauen Punkt in der Karte hinausgehen.

Einige Beispiele für die intelligente Verknüpfung von ortsbasierten Daten

  • In einem Bürogebäude werden anonyme Laufweganalysen durchgeführt und die Personenanzahl in bestimmten Bereichen gemessen. Aus diesen Daten kann das System schließen, welche Meetingräume bereits belegt sind und eine Alternative zur Buchung vorschlagen. Außerdem kann die Aufzugsteuerung so angepasst werden, dass sie flexibel auf die Personenanzahl in verschiedenen Stockwerken reagiert. Diese Ansätze lassen sich in die Bereiche Connected Building bzw. Connected Enterprise einordnen.
  • Im Evakuierungsfall unterstützt die Indoor Positionsbestimmung den Werkschutz. Ein intelligenter Rauchmelder kann seine Alarmmeldung an das System weitergeben, woraufhin an Smartphones, die sich in der Nähe befinden, eine Warnung geschickt wird. Diese Warnung kann durch Navigationshinweise ergänzt werden, die die zu evakuierenden Personen auf sicheren Wegen nach Draußen leitet. Der Werkschutz kann über eine Anwendung nachverfolgen, ob sich noch Personen im Gebäude befinden und diese evakuieren.
  • Auf einem Flughafen kommen internationale Fluggäste an. Durch gemeinsame Analysetechnologie im Abflug- und im Zielflughafen werden die Shoppinginteressen der Fluggäste geteilt. Hat sich der Reisende beispielsweise vor dem Abflug längere Zeit an dem Regal einer bestimmten Parfum-Marke aufgehalten, kann er nach der Landung durch individuelle Push-Nachrichten (Anzeige, Rabattcoupon) auf das Smartphone zum Kauf angeregt werden.
  • Auf einem Werksgelände sollen Diebstähle verhindert werden. Dazu werden Geofences (virtuelle Zäune) eingerichtet. Die zu trackenden Gegenstände (z.B. Warenpaletten) sind mit einem Beacon ausgestattet. So kann ein Alarm ausgelöst werden, wenn das Objekt den virtuell umzäunten Bereich verlässt.
  • Die Lösungen von infsoft ermöglichen die Abbildung der ganzen Reisekette, zum Beispiel im Bahnverkehr: Eine Person wird am Bahnhof A anonym detektiert und ihr Bewegungsprofil (Besuch von bestimmten Shops etc.) ausgewertet. Diese Daten können für personalisierte Werbung verwendet werden. Es wird außerdem gemessen, wie viele Personen sich in einem Waggon aufhalten und wie viele an welchen Umstiegspunkten aus- und zusteigen. So lassen sich Prognosemodelle zu Auslastungen erstellen, Interessengebiete erkennen und vieles mehr.

Datenschutz spielt zentrale Rolle

Das Thema Datenschutz spielt in Systemen zur Analyse eine zentrale Rolle. Insbesondere wenn es um Bewegungsprofile in öffentlichen Bereichen geht, ist der Schutz der Kundendaten besonders wichtig. Daten aus öffentlichen Bereichen (z.B. Bahnhof) werden immer anonymisiert erfasst. infsoft trennt die Daten der einzelnen Partner-Unternehmen und gibt niemals Daten an Dritte heraus.

Zum einen gibt es Maßnahmen auf Deviceseite, zum Beispiel MAC Randomization (regelmäßiges Wechseln der MAC-Adresse) unter iOS. Zum anderen nutzen die infsoft Locator Nodes einen Hash-Algorithmus (SHA-1), so dass MAC-Adressen aller Geräteklassen in einem nicht umkehrbaren Verfahren als anonyme Device-ID in den Systemen weiterverwendet werden. Ein Rückschluss auf die ursprüngliche MAC-Adresse des Geräts ist so nicht mehr möglich. Alle Kundendaten liegen zudem auf sicheren Cloud-Servern in Europa.

Weiterführende Links



Kostenloses Whitepaper

Der perfekte Einstieg in das Thema Indoor Positionsbestimmung

Showing 0 Comment









b i u quote

Save Comment