infsoft Routes header

infsoft Routes

Das infsoft Routes Tool ermöglicht das Erstellen und Testen von kontextbezogenen Wegebeziehungen. Zum Beispiel kann das Routing über mehrere Stockwerke hinweg auf Barrierefreiheit und die Gewichtung verschiedener Strecken überprüft werden. Das Kartenmaterial stammt aus dem Maps Editor.


Anlegen von Weggraphen

infsoft Routes: Anlegen von Weggraphen

In infsoft Routes können über die Zeichentools Wegstrecken angelegt werden, die grundlegend für die Nutzung einer Indoor Navigationslösung sind. Im Weiteren können diesen Wegen Kontexte zugewiesen werden und die Wegkontexte können evaluiert werden.

Kontextbezogene Wegebeziehungen

infsoft Routes: Kontextbezogene Wegebeziehungen

Die Definition von Wegebeziehungen für die Navigation von Nutzern innerhalb der Gebäudeebenen ist in infsoft Routes verankert. Neben Routengewichtungen, bi- und unidirektionalen Weggraphen und Verbindungen zwischen den Geschossen können auch weitere Profileigenschaften hinterlegt werden. Dies kann zum Beispiel eine barrierefreie Wegführung in unterschiedlichen Abstufungen (Rollstuhl, Gepäckwagen, Kinderwagen) umfassen.

Überprüfung valider Start-/Ziel Wegführungen

infsoft Routes: Überprüfung valider Start-/Ziel Wegführungen

Die angelegten Wegkontexte lassen sich mithilfe von infsoft Routes validieren. Auf Basis von unterschiedlichen Start-/Ziel Konstellationen lässt sich die Wegeführung stockwerkübergreifend testen. Durch GPS-Referenzierung sind sämtliche Wegstrecken mit Distanzangaben abrufbar.