Cisco Access Points

Neben infsoft Locator Nodes können auch bestehende Cisco Access Points (Cisco Catalyst 9100 oder höher) als Gateways verwendet werden. Hierbei wird die Firmware des Locator Node als Docker Image auf dem Access Point bereitgestellt, so dass der volle Funktionsumfang des Locator Node zur Verfügung steht. Der Access Point wird hierbei lediglich um einen USB-Dongle für BLE5 Konnektivität erweitert. Die Anbindung an die infsoft LocAware platform® erfolgt, wie auch bei der eigenständigen Locator Node Hardware, via Netzwerk.

Cisco Access Point mit infsoft USB Dongle

Die Nutzung der vorhandenen Cisco Access Point Infrastruktur schafft eine signifikante Kosteneinsparung bei den sonst für die Verkabelung (Strom oder Ethernet) der Locator Nodes entstehenden Aufwänden.

Voller Funktionsumfang der Locator Node Firmware

Durch das Docker Image und die Erweiterung mittels USB-Dongle für die Bluetooth 5 Verbindung können über den Access Point alle Funktionen des Locator Nodes genutzt werden. Dies umfasst die Anbindung weiterer Infrastruktur-Hardware wie infsoft Locator Beacons, E-Ink Display Beacons und Sensor-Tags aber auch die Ortung von ortsveränderlichen BLE Tags mit erweiterter Sensorik.

infsoft infografik zur nutzung von cisco access points mit locator node firmware
infsoft Infografik: Nutzung von Cisco Access Points mit infsoft Locator Node Firmware

Technische Merkmale des USB-Dongles

  • Abmessungen: ca. 27,55 x 11 mm (LxB)
  • Sensorik: Bluetooth Low Energy 5, 2,4 GHz
  • Zertifizierung: CE, FCC
  • Farbe: schwarz oder weiß
  • Preis: Stückpreis 90 €
infsoft USB Dongle für BLE 5 Konnektivität

Sie haben Fragen oder möchten Ihr Projekt mit uns besprechen? Kontaktieren Sie uns.

Keyboard Typing
DatenschutzerklärungDie gesendeten Daten werden nur zur Bearbeitung Ihres Anliegens verarbeitet.