Inventarisierung und Ortung mit Paper Tags

Zusammen mit bestehender infsoft Infrastruktur ermöglichen infsoft Paper Tags eine effiziente Inventarisierung und Lokalisierung von Wirtschaftsgütern.


AUF EINEN BLICK

  • Inventarisierung auch kompakter Gegenstände
  • Ultra-dünne und leichte Tags mit einer Lebensdauer von ca. 5 Jahren
  • Umweltfreundliche Papierbatterie – frei von schädlichen Substanzen wie Schwermetallen
  • Individuelle Aufdrucke (z.B. QR-Code, Inventarnummer)
Software
Infrastruktur-Hardware
Tag-Hardware

PROBLEMSTELLUNG

Die Stichtagsinventur stellt Unternehmen im Hinblick auf die Lokalisierung sowie die korrekte Zählung und Erfassung mitunter vor größere Herausforderungen. RFID-Labels können nur auf kurze Distanz mittels Handscanner erfasst werden und erlauben keine kontinuierliche Erfassung in der Infrastruktur. Herkömmliche Bluetooth Low Energy (BLE) Beacons mit konventionellen Knopfzellenbatterien sind für IT-Equipment meist zu groß, unhandlich und teuer.


LÖSUNG

Paper Tag
infsoft Paper Tag

Durch den Einsatz von infsoft Paper Tags können selbst kleinere Gegenstände wie zum Beispiel Laptops aber auch größere Objekte wie Tische oder Drucker ausgestattet werden. Der infsoft Paper Tag wird wie ein Aufkleber auf dem entsprechenden Asset befestigt und ist durch seine Maße von 62 x 53,5 x 2,1 mm unscheinbar und beeinträchtigt den Anwender nicht bei der Nutzung. Im Vergleich zu sonstigen BLE Tags überzeugen die infsoft Paper Tags nicht nur aufgrund ihrer Größe, sondern sind auch um ein Vielfaches kostengünstiger und durch den Einsatz einer Papierbatterie umweltfreundlicher. Bei geringen täglichen Sendeintervallen erreicht der infsoft Paper Tag zudem eine lange Batterielaufzeit von ca. 5 Jahren.


TECHNISCHE UMSETZUNG

infsoft Use Case isometric Inventory and Localization with Paper Tags DE
3D Infografik: Inventarisierung und Ortung mit Paper Tags

Die kostengünstigen infsoft Paper Tags werden mit Klebestreifen an den zu erfassenden Assets wie Laptops, Drucker, Tische etc. befestigt und unterstützen neben Bluetooth Low Energy (BLE) auch Near Field Communication (NFC). Die Tags können individuell mit Inventarnummern oder weiteren Informationen bedruckt werden. Mittels QR-Codes wird so eine einfache und fehlerfreie Erfassung und Zuordnung der Assets gewährleistet. Die Tags senden in einem vordefinierten Zeitintervall, etwa einmal pro Tag, Bluetooth Low Energy (BLE) Signale aus. Diese Signale werden von den in die Infrastruktur eingebrachten infsoft Locator Node Dongles (beispielsweise eingesteckt in Access Points) empfangen und an die infsoft LocAware platform® weitergeleitet. Dort findet die eigentliche Positionsbestimmung und Inventarisierung der Assets statt.

Über eine Schnittstelle zu einer ERP-Software kann die infsoft LocAware platform® mit bereits bestehenden Datenbanken verknüpft werden. Neben der dann tagesgenauen Inventarisierung bietet die Lösung weitere Funktionen wie das Auslösen von automatischen Benachrichtigungen vor einem anstehenden Prüftermin oder die farbliche Hervorhebung von entliehenen Assets.

Kostenloses Whitepaper

Wissenswertes zum Thema Indoor Positionsbestimmung