Indoor Positionsbestimmung & mehr


rss

infsoft Blog

Lesen Sie hier alles über die neuesten Entwicklungen in den Bereichen Indoor Positionsbestimmung, Indoor Navigation, Indoor Analytics und Indoor Tracking.

Images/blog/2021/infsoft-Blog-08-Beacon-Wristband-600.jpg

Echtzeit Tracking mit Beacon Armbändern

Mit Beacon-Armbändern kann ein effizientes und zuverlässiges Echtzeit-Tracking mit vergleichsweise geringem Installations- und Wartungsaufwand realisiert werden.


Aufbau eines Lokalisierungssystems

Ein Tracking System besteht immer aus Empfänger- und Sender-Hardware. In den meisten Anwendungsfällen ist die Empfänger-Hardware in regelmäßigen Abständen auf dem Gelände verteilt und fest installiert, während die Sender-Hardware (meist Beacons) an den zu verfolgenden Assets befestigt oder von Personen mitgeführt wird. Als Empfänger-Hardware kommen infsoft Locator Beacons und/oder infsoft Locator Nodes 1400 zum Einsatz. Locator Beacons sind batteriebetrieben, wohingegen Locator Nodes an eine Stromquelle und das Netzwerk angeschlossen werden müssen.

Dieser Aufbau eines Lokalisierungssystems mit Locator Beacons eignet sich vor allem in Fällen, in denen eine bereichs- oder raumgenaue Ortung ausreichend ist und eine leicht zeitverzögerte Positionsbestimmung, zum Beispiel eine Positionsabfrage alle paar Minuten, ausreichend ist. In vielen Use Cases, unter anderem in Bürogebäuden und Krankenhäusern ist dies gegeben.

Positionsbestimmung mit infsoft Locator Beacons

Problem bei sehr kurzen Abtastintervallen und hohen Abtastraten

Ist bei einer Tracking Lösung allerdings gleichzeitig eine hohe Ortungsgenauigkeit sowie ein Abtastintervall von wenigen Sekunden gefragt, dann muss die Empfänger-Hardware ihre Umgebung in sehr geringen Zeitabständen nach Signalen der Sender-Hardware absuchen. In einem solchen Szenario wäre die Batterielebensdauer von Locator Beacons äußerst kurz und der Wartungsaufwand entsprechend hoch. Nutzt man stattdessen Locator Nodes, müssen diese in geringeren Abständen installiert werden, was einen großen Installationsaufwand zur Folge hat.

Lösung: Beacon Armbänder als Empfänger-Hardware

Minew B10 Beacon ArmbandEin alternatives Setup, welches deutlich wartungsärmer und mit weniger Installationsaufwand verbunden ist, ist die Anwendung von mobilen Beacon Armbändern als Empfänger-Hardware. Die Minew B10 Armbänder werden dabei mit der Firmware unserer Locator Beacons bespielt und können damit genau wie ein Locator Beacon als Empfänger-Hardware fungieren. Eine hohe Abtastrate von wenigen Sekunden stellt in diesem Szenario kein Problem dar, da die Armbänder einfach, zum Beispiel über Nacht, aufgeladen werden können und in wenigen Stunden wieder einsatzbereit sind.

In diesem Szenario werden die Beacon-Armbänder von Personen getragen und funktionieren als Empfänger-Hardware, während festinstallierte Beacons oder Locator Beacons als Sender-Hardware Signale aussenden. Die empfangenen Daten werden dann von dem Beacon-Armband an einen infsoft Locator Node gesendet. Von diesen werden in einem solchen Szenario nur wenige benötigt, um die Informationen an die infsoft LocAware platform® weiterzuleiten.

Insgesamt werden sowohl der Installations- als auch der Wartungsaufwand in einem solchen Aufbau vergleichsweise geringgehalten. Gleichzeitig wird ein zuverlässiges Echtzeit-Tracking von Personen ermöglicht.

Positionsbestimmung mit Beacon Armbändern

Sie haben weitere Fragen zu den Beacon-Armbändern oder möchten wissen, ob sich deren Einsatz auch für Ihr Projekt eignet? Sprechen Sie uns gerne an!


Kostenloses Whitepaper

Der perfekte Einstieg in das Thema Indoor Positionsbestimmung



Comments are closed.