Indoor Positionsbestimmung & mehr


rss

infsoft Blog

Lesen Sie hier alles über die neuesten Entwicklungen in den Bereichen Indoor Positionsbestimmung, Indoor Navigation, Indoor Analytics und Indoor Tracking.

Images/blog/2020/Blog-07-Locator-Beacons-Repeater-Funktionalitaet-600.jpg

infsoft Locator Beacons mit Repeater-Funktionalität

infsoft Locator Beacons sind batteriebetriebene Hardwarekomponenten, die vor allem durch ihre Fähigkeit bestechen, sowohl als Empfänger als auch als Sender fungieren zu können und sich demnach für Asset Tracking Lösungen ebenso eignen wie für den Einsatz im Rahmen von Indoor Navigationssystemen. In Kürze werden ihre Eigenschaften noch um eine Repeater-Funktionalität erweitert. Hierdurch können der Initialaufwand und die Kosten für die Einrichtung eines Trackingsystems erheblich reduziert werden.

WIE FUNKTIONIEREN INFSOFT LOCATOR BEACONS?

In serverseitigen Szenarien verwenden wir infsoft Locator Beacons, um ein zeitverzögertes Asset Tracking mit geringen Latenzzeiten zu ermöglichen. Die Locator Beacons sind so programmiert, dass sie in regelmäßigen Intervallen (beispielsweise aller zwei Minuten) Bluetooth-Signale empfangen, die von nahegelegenen, mobilen Bluetooth Low Energy (BLE) Asset Tags übertragen werden.

Im klassischen Einsatzszenario ohne Repeater-Funktion werden die Daten via BLE 4 vom Locator Beacon direkt an einen infsoft Locator Node in der Nähe übermittelt. Dieser wiederum sendet die Daten zur Weiterverarbeitung und Aufbereitung an die infsoft LocAware platform®. Im Vergleich zu einem RTLS (Real-Time Locating System), bei dem keine Locator Beacons zum Einsatz kommen, kann der Bedarf an zu installierenden Locator Nodes bereits deutlich reduziert werden.

WIE NUTZT MAN LOCATOR BEACONS ALS REPEATER?

Im Moment arbeiten wir an der Realisierung einer erweiterten Funktionalität der Locator Beacons. Infolgedessen wird der Aufbau eines Netzwerkes aus als Repeater agierender Locator Beacons ermöglicht, die die gesammelten Scandaten sequenziell bis zum nächsten Locator Node weiterleiten können. Hierdurch wird die Anzahl benötigter Locator Nodes auf ein Exemplar pro Etage minimiert. Aufgrund hoher Signalreichweiten wird in den meisten Gebäuden pro Stockwerk eine Anzahl von maximal fünf Locator Beacons ausreichend sein, um die Scandaten bis zum Locator Node weiterzuleiten. Als langfristiges Ziel sollen die Locator Beacons auch über Ebenen hinweg kommunizieren können, wodurch dann sogar nur noch ein Locator Node pro Gebäude benötigt werden soll. Resultierend aus diesen Entwicklungen können wir für unsere Kunden Installationsaufwand und -kosten für das Trackingsystem noch einmal enorm reduzieren.

infsoft Infografik: Einsatz von infsoft Locator Beacons (mit und ohne Repeater-Funktionalität)

Beim Einsatz ohne Repeater-Funktionalität kommunizieren die Locator Beacons über Bluetooth Low Energy 4 und können nur Datenpakete für Scanwerte von drei BLE Asset Tags erfassen. Bei Locator Beacons mit Repeater-Funktion hingegen erfolgt die Datenkommunikation über den neuen Funkstandard BLE 5, wodurch ein wesentlich höheres Datenvolumen (Scanwerte von 60 BLE Asset Tags) und somit auch längere Batterielaufzeiten erzielt werden können.


  Allgemeine Infos zu den infsoft Locator Beacons

  Sie haben Fragen zu den infsoft Locator Beacons oder möchten mit uns Ihr RTLS Projekt besprechen? Nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf.

Kostenloses Whitepaper

Der perfekte Einstieg in das Thema Indoor Positionsbestimmung



Comments are closed.