Lösungen für Echtzeit-Lokalisierungssysteme


rss

Anwendungsbeispiele

von infsoft

Images/use-cases/2020/infsoft-use-case_Indoor-Navigation-and-Asset-Tracking-in-Hospitals.jpg

Indoor Navigation und Asset Tracking im Krankenhaus

In Gesundheitseinrichtungen ermöglicht der Einsatz eines intelligenten Tracking Systems die Lokalisierung von Vermögenswerten und die Wegführung durch das Krankenhausgebäude.


Auf einen Blick

clientseitige Lösung:

  • 2D/3D Gebäudekarten
  • Indoor Navigation für Patienten, Besucher und Personal

serverseitige Lösung:

  • Lokalisierung und Management von medizinischem Equipment

Problemstellung

Krankenhäusern entstehen durch die Suche nach Vermögenswerten jedes Jahr immense Kosten. Verloren gegangenes oder gestohlenes Inventar wirkt sich zudem äußerst negativ auf die Patientenerfahrung und die Arbeitsabläufe des Klinikpersonals aus.

Darüber hinaus haben in den meisten Krankenhäusern sowohl Patienten und Besucher als auch neue Mitarbeiter Schwierigkeiten, sich in den zunehmend komplexen Gesundheitseinrichtungen auf der Suche nach einem Zimmer zurechtzufinden.

Lösung

Eine intelligente Ortungslösung ermöglicht die simultane Umsetzung von Indoor Navigation und Asset Tracking bei geringem Hardwareaufwand.

Hardwarekomponenten von infsoft registrieren automatisch den Standort kritischer Assets (z.B. Herzmonitore, Verbrauchsmaterial, Betten, Rollstühle) und bieten Sichtbarkeit für jeden erfassten Artikel. Das Tracking erfolgt an wichtigen Kontrollpunkten in Echtzeit und mit geringer Zeitverzögerung in Räumlichkeiten wie Patienten- und Behandlungszimmern sowie Lagerräumen. Mithilfe des Systems kann sichergestellt werden, dass Mitarbeiter jederzeit Zugang zu allen wichtigen Assets haben. Die Lösung verbessert die Auslastung des vorhandenen Equipments und minimiert unnötige Käufe von zusätzlichem Inventar. Durch die Automatisierung der Bestandsverwaltung kann sich das Personal besser auf die Patientenversorgung konzentrieren. Via App oder Browseranwendung erhalten die Mitarbeiter Einsicht in die Positionsdaten. Auch automatische Benachrichtigungen für das Eintreten bestimmter Situationen können definiert werden, beispielsweise wenn ein Gerät einen bestimmten Bereich verlässt.

Gleichzeitig wird eine Indoor Navigation im Krankenhaus ermöglicht, die von Patienten, Besuchern und auch dem Klinikpersonal genutzt werden kann, um mithilfe einer mobilen App zum gewünschten Ziel geleitet zu werden.

Technische Umsetzung

Indoor Navigation und Asset Tracking im Krankenhaus

In Räumlichkeiten, in denen höhere Latenzzeiten nicht von Belang sind (z.B. Patientenzimmer), wird jeweils ein infsoft Locator Beacon montiert. Die zu verfolgenden Assets werden mit Bluetooth Low Energy (BLE) Beacons ausgestattet. In den Krankenhausfluren und an für Echtzeit-Ortung relevanten Kontrollpunkten werden vereinzelt infsoft Locator Nodes installiert.

Die mobilen, an den Assets befestigten BLE Beacons senden Bluetooth-Signale aus, die von den Locator Beacons empfangen und an den nächstgelegenen Locator Node übermittelt werden. Von hier werden die Daten an die infsoft LocAware platform® gesendet und dort intelligent weiterverarbeitet. Mithilfe der infsoft Backend Tools werden die Gerätestandorte visualisiert und die Daten können z.B. für Analysezwecke oder die Definition von geobasierten Aktionen genutzt werden.

Die Realisierung der clientseitigen Positionsbestimmung für die Indoor Navigation erfolgt über ein Netz aus gleichmäßig im Gebäude verteilten infsoft Locator Beacons. Diese Infrastruktur schließt auch solche Locator Beacons mit ein, die bereits zum Zweck der Geräteortung im Einsatz sind. Die Bluetooth-Signale der Locator Beacons werden von den Smartphones der Nutzer empfangen und von einer auf dem Gerät installierten App mittels Signalstärkemessung für die Positionsbestimmung genutzt. Via Turn-by-Turn Navigation wird der Nutzer zu seinem Ziel geleitet.

Use Case als PDF zum Download

Kostenloses Whitepaper

Der perfekte Einstieg in das Thema Indoor Positionsbestimmung



Comments are closed.