Lösungen für Echtzeit-Lokalisierungssysteme


rss

Anwendungsbeispiele

von infsoft

Images/use-cases/2019/infsoft-use-case_Emergency-Drills.jpg

Tracking und Analyse von Notfallübungen

Durch das Tracken von Einsatzkräften während Notfall- und Katastrophenübungen können Sicherheit und Effizienz der Maßnahmen im Ernstfall maßgeblich erhöht werden.


Auf einen Blick
  • Tracking von Einsatzkräften während des Trainings
  • Analyse von Bewegungsprofilen
  • Aufdecken von Risiko- und Optimierungspotenzialen

Problemstellung

Einsatzkräfte werden mit immer neuen Einsatzszenarien konfrontiert. Der Umgang mit diesen sollten im Vorfeld trainiert werden, da es sonst im Ernstfall schnell zu gefährlichen Situationen für die Einsatzkräfte und andere vom Einsatz betroffene Personen kommen kann.

Lösung

Um die Einsätze im Ernstfall bestmöglich durchzuführen und gleichzeitig die Sicherheit der Einsatzkräfte zu maximieren, können besondere Szenarien wie zum Beispiel Naturkatastrophen, Amokläufe und Anschläge in einem speziellen Einsatzzentrum realistisch simuliert und der Umgang mit ihnen trainiert werden. Unterstützt werden die Übungen durch eine Tracking Lösung von infsoft.

Durch das Tracken der Einsatzkräfte und wichtiger Gegenstände (z.B. Erste-Hilfe-Koffer) während des Trainings können Sicherheitsrisiken und Optimierungspotenziale aufgedeckt werden. Im Überwachungsraum des Zentrums können die Positionen aller Personen und Objekte in Echtzeit eingesehen werden und die Bewegungsprofile der Einsatzkräfte werden sichtbar. So kann zum Beispiel festgestellt werden, ob sich eine Person während der Übung in eine vermeidbare Gefahrensituation gebracht hat, oder ob es andere Verbesserungen hinsichtlich des Einsatzes gibt.

Im Anschluss an das Training kann die Übung mit allen Beteiligten durchgesprochen werden. Die Bewegungsprofile und ergänzende audiovisuelle Aufzeichnungen werden analysiert und Verbesserungsmöglichkeiten aufgezeigt. Durch diese Einblicke lernen die Einsatzkräfte, wie sie ihr Verhalten während des Einsatzes noch weiter verbessern können. So wird im Ernstfall neben der Sicherheit für alle Beteiligten auch die Effizienz des Einsatzes erhöht.

Technische Umsetzung

Tracking und Analyse von Notfallübungen

Die Einsatzkräfte tragen während des Trainings infsoft Ultra-wideband (UWB) Locator Tags bei sich. Wichtige Gegenstände wie etwa medizinisches Equipment werden mit Bluetooth Low Energy Beacons ausgestattet.

Für die Positionsbestimmung ermittelt der Locator Tag den Abstand zu mehreren infsoft Locator Nodes, die auf dem Gelände (im Innen- und Außenbereich) installiert sind, und sendet die erfassten Daten an die Locator Nodes zurück. Die Signale der Beacons werden ebenfalls von infsoft Locator Nodes empfangen. Von dort aus werden alle Daten an die infsoft LocAware platform® gesendet, wo sie intelligent verarbeitet und die Positionen bestimmt werden. Die Daten können in infsoft Tracking und infsoft Analytics visualisiert werden und sind jederzeit über eine App oder Browseranwendung einsehbar.

Use Case als PDF zum Download

Kostenloses Whitepaper

Der perfekte Einstieg in das Thema Indoor Positionsbestimmung



Comments are closed.