Überwachung des Stallklimas in der Tierhaltung

In der Tierhaltung gewährleistet eine Condition Monitoring Lösung die Echtzeit-Überwachung von Emissionen und die Aufrechterhaltung eines optimalen Stallklimas.


AUF EINEN BLICK

  • Überwachung der Emissionen von Nutztieren, Kontrolle der Luftqualität
  • Benachrichtigung bei Grenzwertüberschreitung
  • Vermeidung von Grenzwertüberschreitungen durch Predictive Alerting

PROBLEMSTELLUNG

Die Luftqualität in Ställen hat einen direkten Einfluss auf die Gesundheit der Tiere sowie der Landarbeiter. Hohe Konzentrationen von schädlichen Gasen können sowohl den Schutz der Nutztiere als auch die Effizienz des Betriebes beeinträchtigen. Für Arbeiter in Ställen stellen die bei der Tierhaltung entstehenden flüchtigen organischen Verbindungen (Volatile Organic Compounds, VOC) eine nicht zu unterschätzende Gefahr für ihre Gesundheit dar. Neben der Gaskonzentration sind Temperatur und relative Luftfeuchtigkeit weitere wichtige Einflussfaktoren für die Stallluftqualität.

LÖSUNG

Ein Condition Monitoring System überwacht die Gaskonzentration, die Temperatur und die Luftfeuchtigkeit im Stall und stellt die Aufrechterhaltung der angestrebten Luftqualität sicher. Durch einen Abgleich mit definierten Sollvorgaben wird gewährleistet, dass die Konzentration schädlicher Gase nicht zu hoch ist. Bei Überschreitung von Grenzwerten werden zuständige Personen automatisiert benachrichtigt, sodass umgehend gehandelt und die geforderte Luftqualität wiederhergestellt werden kann.

Auch prädiktiv kann benachrichtigt werden, zum Beispiel wenn ein Anstieg der Temperatur im Stall gemessen wird. Da mit der Temperatur auch Schad- oder Fremdgase steigen, kann durch die frühzeitige Warnung eine Verschlechterung der Stallluft vermieden werden.

TECHNISCHE UMSETZUNG

3D Infografik: Überwachung des Stallklimas in der Tierhaltung

Im zu überwachenden Bereich werden Bluetooth Low Energy (BLE) Beacons mit spezieller Sensorfunktion angebracht. Außerdem wird eine geringe Anzahl an infsoft Locator Nodes installiert. Auf Basis der Sensorfunktionen ermitteln die Beacons die Konzentration verschiedener Gase, die Temperatur und die relative Luftfeuchtigkeit im zu überwachenden Bereich. Via Bluetooth werden die erfassten Daten an einen in Reichweite befindlichen Locator Node gesendet und von dort an die infsoft LocAware platform® übermittelt. Hier werden die Daten intelligent weiterverarbeitet und über Webservices bereitgestellt.

In der infsoft Automation Engine werden die Zustandsinformationen mit Bedingungen verknüpft, so dass bei einer Überschreitung von Grenzwerten automatisiert Aktionen wie bspw. die Versendung von Benachrichtigungen an landwirtschaftliche Arbeiter ausgelöst werden können. Auch Predictive Alerting lässt sich mithilfe des webbasierten Tools umsetzen. Wird eine hohe Gefahr für eine Grenzwertüberschreitung prognostiziert, können durch die Warnung rechtzeitig Gegenmaßnahmen ergriffen werden. Die Reporting Funktionen von infsoft Analytics ermöglichen einen Nachweis über die Einhaltung des angestrebten Stallklimas.

Kostenloses Whitepaper

Wissenswertes zum Thema Indoor Positionsbestimmung

Schreibe einen Kommentar