Lösungen für Echtzeit-Lokalisierungssysteme


rss

Anwendungsbeispiele

von infsoft

Images/use-cases/2019/infsoft-use-case_Load-Carrier-Tracking-Logistics.jpg

Verfolgung von Ladungsträgern in der Logistik

Die Verfolgung von Ladungsträgern für den Gütertransport kann zur Steigerung der Effizienz von Logistikketten beitragen und die Transparenz von Transportprozessen erhöhen.


Auf einen Blick
  • Überblick über Ladungsträgerbestand
  • Lückenlose Überwachung von Orts- und Statusveränderungen

Problemstellung

Ladungsträger wie z. B. Container, Paletten oder Boxen haben als Transport- und Aufbewahrungsmittel in Produktion und Logistik eine immense Bedeutung. Das Management von Ladungsträgern ist bisher jedoch wenig automatisiert. Probleme wie Behälterschwund und Fehl- oder Überbestände verursachen Suchzeiten, Stillstände und Mehrkosten für weitere Ladungsträger. Als Resultat langer Umlaufzeiten, schlechter Auslastung und mangelnder Kenntnis über den Zustand von Ladungsträgern entstehen ineffiziente Prozesse.

Lösung

Ein Trackingsystem auf Basis von BLE und GPS Technologie ermöglicht eine lückenlose Nachverfolgung der Ladungsträger und somit eine optimierte Kontrolle logistischer Prozesse. Über eine webbasierte Anwendung können Identifizierungsdaten eingesehen und entsprechende Abfragen ausgeführt werden. Informationen über Fahr-, Stand- oder Ladezeiten sind so jederzeit abrufbar. Auch lässt sich jederzeit erkennen, ob ein Ladungsträger auf das richtige Transportfahrzeug geladen wurde, wo er sich gerade befindet oder ob er bereits am Zielort abgeliefert wurde.

Darüber hinaus können zum Zweck der Prävention von Diebstahl oder unerwünschter Benutzung zugelassene geographische Zonen definiert werden. Sollte ein Ladungsträger solch einen definierten Bereich unerlaubt verlassen, erfolgt eine Alarmmeldung, z. B. per Push-Nachricht oder E-Mail.

Außerdem kann jederzeit überprüft werden, ob sich die Fahrzeuge noch im Zeitplan befinden, damit bei zu erwartenden Verspätungen rechtzeitig Gegenmaßnahmen eingeleitet werden können.

Technische Umsetzung

Verfolgung von Ladungsträgern in der Logistik

In den Ladeflächen der Transportfahrzeuge werden infsoft Locator Nodes installiert. An den Ladungsträgern werden Bluetooth Low Energy (BLE) Beacons befestigt, die Signale an die mobilen Locator Nodes senden. Im Außenbereich wird die Position der LKWs über eine im Locator Node integrierte GPS-Einheit ermittelt. Sollen die Ladungsträger auch im Innenbereich getrackt werden, erfolgt die Lokalisierung über die BLE Beacons und im Gebäude installierte infsoft Locator Nodes.

Die mithilfe der GPS/BLE-Komponenten erfassten Positionsdaten werden an die infsoft LocAware platform® übertragen. Hier wird die Position berechnet und via Web Services bereitgestellt. Über ein Webinterface können Mitarbeiter auf die Daten zugreifen und den Standort der Ladungsträger bzw. Fahrzeuge auf einer Karte sehen. Über infsoft Tracking können den Beacons weitere Attribute wie zum Beispiel Inventarnummer und Transportgut zugeordnet werden, nach denen auch gesucht werden kann. Das Beacon Management Tool von infsoft erleichtert die Wartung und Überwachung der Funksender. Logistische Partner können problemlos in das System integriert werden – via Schnittstelle zu ERP-Systemen der Prozessbeteiligten.

Use Case als PDF zum Download

Kostenloses Whitepaper

Der perfekte Einstieg in das Thema Indoor Positionsbestimmung



Comments are closed.