Indoor Positionsbestimmung & mehr


rss

infsoft Blog

Lesen Sie hier alles über die neuesten Entwicklungen in den Bereichen Indoor Positionsbestimmung, Indoor Navigation, Indoor Analytics und Indoor Tracking.

Images/blog/2020/Blog-10-Gruende-fuer-die-Integration-mit-ServiceNow-600-DE.jpg

Gründe für die Integration mit ServiceNow

Die Anwendungsmöglichkeiten von ServiceNow in Verbindung mit infsoft Tracking-Lösungen sind vielschichtig. Beispielsweise können in der klassischen Anwendung von ServiceNow die Tickets mit Geodaten verknüpft werden, um eine Lokalisierung zu ermöglichen. Zudem können weitere relevante Informationen, wie zum Beispiel der Grund weswegen das Ticket erstellt wurde zusammen mit der Position des defekten Gegenstandes angereichert werden. Dies kann eine defekte Kaffeemaschine, Klimaanlage oder ein Drucker ohne Papier sein.


Geobasierte Tickets mit ServiceNow

Zur Verknüpfung von ServiceNow Aktionen mit Positionsdaten muss zunächst der abzudeckende Bereich mit Beacons ausgestattet werden. Über Schnittstellen mit bestehenden CAFM-Systemen (z.B. Archibus) werden die Positionsdaten mit Gebäudeplänen verknüpft d.h. es werden die Geokoordinaten (Breitengrad, Längengrad, Höhe) in die Raum-ID (Gebäude, Stockwerk) übersetzt.

In einer nativen iOS- bzw. Android-App hat infsoft die ServiceNow Anwendung integriert und der Nutzer kann auf das Ticketing-System von ServiceNow zugreifen. Wird in der ServiceNow Anwendung ein Ticket erstellt, wird es automatisch von der infsoft App mit den dazugehörigen Koordinaten verknüpft. Die Datenübermittlung kann über URL-Parameter, HTTP-Kopfzeilen oder JavaScript-Injektion erfolgen. Das vom ServiceNow-Portal erstellte, fertige Ticket ist dann mit den Geodaten ausgestattet und kann effizient bearbeitet werden.

Geobasierte Ereignisse und Datenanreicherung für ITSM Software

ServiceNow-Daten anreichern

Eine interessante Möglichkeit ergibt sich durch die Erweiterung von ServiceNow-Daten mit den Geodaten von infsoft. Hier können POIs zum Beispiel Kaffeemaschinen, Wasserspender oder Essensautomaten sein, die dem Gebäude nachträglich hinzugefügt wurden. Somit kann eine Gebäudekarte, um diese beweglicheren Assets erweitert werden. Dem Benutzer wird somit die Möglichkeit gegeben auf einer Karte ein Objekt auszuwählen und ein Ticket zu erstellen. Der Komfort und die Nutzung des Ticket-Systems können damit stark gesteigert werden.

Asset-Verfolgung und Identifizierung von Assets über BLE Tags

Seine vollen Möglichkeiten kann die Kombination ServiceNow und infsoft Tracking bei beweglichen Objekten ausspielen. In diesem Fall werden bewegliche Assets wie Beamer oder Projektoren mit BLE Tags ausgestattet und mit der ServiceNow App verknüpft. Über die native App kann dann wiederum das Asset ausgewählt werden und mit einem Ticket versehen werden.

Asset-Verfolgung und Identifizierung von Assets über BLE Tags

Vor allem bei sehr beweglichen Objekten bietet diese Option den Vorteil, dass ein Nutzer schnell das zu identifizierende Objekt findet. Ebenso kann der Ticket-Empfänger sofort die Lokalisierung des Assets vornehmen. Die Datenübermittlung zwischen der infsoft App und dem ServiceNow-Portal geschieht dann wieder über URL-Parameter, HTTP-Kopfzeilen oder JavaScript-Injektion.

Basierend auf diesen Informationen füllt das ServiceNow-Portal beim Erstellen eines neuen Tickets automatisch Felder wie Asset-UID, Asset-Name, Asset-Bild, Gebäude, Stockwerk oder Ebene aus.


 Kontaktieren Sie uns

Kostenloses Whitepaper

Der perfekte Einstieg in das Thema Indoor Positionsbestimmung



Comments are closed.